Station zehn / Ellen DeElaine & Mike MacKeldey – Frolanten der Natur (Gemeinschaftsbilder)

Ellen DeElaine und Mike MacKeldey kennen sich schon lange und haben einige Zeit zusammen in Berlin gelebt. Inzwischen sind ihre Wohn- und Arbeitsorte wieder auseinander gerückt, dennoch treffen sie sich gelegentlich, um eine Tradition fortzusetzen und gemeinsam an Bildern zu arbeiten.

Jeder Künstler weiß, dass der Prozess des Bildermachens Korrekturen, Revisionen, ja Auslöschungen beinhalten kann. Es ist jedoch etwas völlig anderes, ob man sein eigenes Bild solchen korrigierenden Eingriffen unterzieht oder es jemandem anderen überlässt. Im Dialog kann die Antwort des anderen immer anders ausfallen, als man vielleicht wünscht. Man muss zwangsläufig etwas abgeben ... und bekommt dafür im glücklichsten Fall eine unerwartete, inspirierende und erkenntnisreiche Andersartigkeit zurück.

Die Ausstellung zeigt Gemeinschaftsarbeiten von Ellen DeElaine und Mike MacKeldey aus unterschiedlichen Jahren. Außerdem haben sich die beiden auf eine zusätzliche Herausforderung eingelassen: 12 kleinere Formate sollen nach einem ausgeklügelten Plan im Duo oder im Trio entstehen – Ellen DeElaine, Mike MacKeldey und Jürgen Palmer.

Details – auch zur Eröffnung – folgen bald.

Zurück