Bücher, Editionen und Nam Tchun Mo

Seit 5 Jahren arbeiten wir mit Fotografinnen und Fotografen zusammen, verlegen ihre Bücher, stellen Ihre Projekte aus. Ab und an gibt es zu unseren Büchern auch eine Vorzugsausgabe, also das Buch zusammen mit einem Originalkunstwerk in limitierter Auflage. Insgesamt haben wir mittlerweile 21 Editionen verlegt, die wir alle im Überblick präsentieren.

Wir ergänzen die Ausstellung um Bilder des koreanischen Künstlers Nam Tchun-Mo, mit und über den wir eines der schönsten deutschen Bücher des Jahres 2020 publiziert haben (Goldmedaille der Stiftung Buchkunst, Gestaltung von Florian Lamm). Zu diesem Buch gibt es eine Sonderedition mit insgesamt 40 Unikaten, von denen wir eine Auswahl von 15 Arbeiten zeigen.

Da Ausstellungen wie alle anderen kulturellen Aktivitäten momentan unter den geltenden Einschränkungen leiden, dachten wir, wir erfreuen wir uns selbst und umgeben uns bis ins nächste Jahr mit unseren eigenen Schätzen in Form von Büchern, Bildern und Editionen. Galerien sind ja fast der einzige Kulturzweig der überhaupt noch geöffnet haben darf, aber es gibt keine Eröffnungen und Veranstaltungen. Natürlich ist jeder interessierte Besucher herzlich willkommen. Wir erzählen gerne über Hintergründe und Entstehungsgeschichten und wer Lust hat, kann sich genüsslich auf unserem Sofa in die Welt der Bücher versenken. Platz und Abstand und manchmal auch ein Heiß- oder Kaltgetränk sind vorhanden und die Galerien im Galerienhaus haben geöffnet.

Soft-Opening 5.12.2020, 12:00–16:00 Uhr

Ort: Hartmann Projects

Zurück